Das Institutionelle Schutzkonzept in St. Laurentius Neuenkirchen

Liebe Gemeindemitglieder,

Ziel von Präventionsarbeit ist es, im Umgang mit den uns anvertrauten Menschen jede Form von Gewalt und Missbrauch von diesen fernzuhalten. Sie sollen gestärkt werden, damit sie sich in brenzlichen Situationen wehren oder an die richtigen Fachkräfte wenden können. Im Rahmen dieser Präventionsarbeit, sind nun alle Einrichtungen und Gemeinden im Bistum Osnabrück dazu aufgefordert ein institutionelles Schutzkonzept (kurz: ISK) zu erstellen, um die bereits vorhandene Präventionsarbeit auch auf lokaler Ebene zu stärken.

Damit dies gelingt, muss auf Strukturen und Besonderheiten „vor Ort“ eingegangen werden. Auch hier spielt das ISK eine wichtige Rolle. Es geht schließlich nicht nur um eine lokale Umsetzung von Vorgaben, sondern auch um die Einbeziehung der Gemeindemitglieder.

In jedem Ort unserer Pfarreiengemeinschaft sind Arbeitsgruppen entstanden, die bereits am Thema arbeiten. Diese sind nun auf Ihre Unterstützung angewiesen. Dazu ist pro Kirchengemeinde eine Befragung gestartet, in denen nach Ihrer Meinung gefragt wird.

Wir, die Arbeitsgruppen, wollen sehen, wo aus Ihrer Sicht Verbesserungspotential möglich ist. Dafür bitten wir Sie, den hier zur Verfügung gestellten Fragebogen herunterzuladen. Helfen Sie uns möglichst viele Blickwinkel aufzunehmen und füllen Sie den Bogen aus.

Damit die Anonymität Ihrer Antworten gegeben bleibt, erfolgt die Rückgabe des Fragebogens in einem verschlossenen Umschlag. Versehen Sie ihn lediglich mit dem Stichwort ISK und werfen ihn in die Briefkästen Ihres Pfarrbüros. Eine Rückgabe der Fragebögen ist bis zum 29. Februar 2020 möglich.

Die Ergebnisse der offenen Befragung fließen dann in die Ausarbeitung des Institutionellen Schutzkonzeptes ein. Dieses ist dann öffentlich zugänglich und wird es auch langfristig sein.

Nur so ist es möglich, für einen möglichst guten und nachhaltigen Schutz der uns anvertrauten Menschen in unserer Pfarreiengemeinschaft zu sorgen.

Falls sie Fragen zum Institutionellen Schutzkonzept haben, wenden sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an den Jugendreferenten Stefan Drees. Die Arbeitsgruppen vor Ort werden sie außerdem im weiteren Verlauf ihrer Arbeit über den Pfarrblick mit Informationen versorgen. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

die Arbeitsgruppen zum Institutionellen Schutzkonzept

 

 

Download
Fragebogen für Gemeindemitglieder in St. Laurentius Neuenkirchen zum Institutionellen Schutzkonzept
ISK_Fragebogen_Neuenkirchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.6 KB
Download
Fragebogen für Kinder in St. Laurentius Neuenkirchen zum Institutionellen Schutzkonzept - in einfacher Sprache
ISK_Fragebogen_Neuenkirchen_Kinder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 171.0 KB